Aktuelles
  Harzreise 2017
  Bachbett 2016/17
  Turmstipendium Geldern 2016
  Biberburgen 2015
  Sumpflandschaften 2015
  VASA- unter Deck 2015
  VASA- unter Deck 2014
  Vier Jahreszeiten 2014
  Wald 2013
  Doppelbrand I 2012
  Doppelbrand II 2012
  Holzschnitte Kleintiere 2012
  Telling the Baltic engl 2012
  Schmuckvitrinen 2011
  Schmuckstücke 2010
  Das Grüne Gewölbe 2010
  Arlberg 2010
  Elba 2009
  Das Millionenzimmer 2008
  Kleintiere 2007
  Collagen "Tierpfleger" 2007
  Collagen "im Wald" 2006
  Landschaften 2006
  Collagen "Zoo" 2005
  in the studio 2005
  Text dt/engl
  Biographie
  Presse
  Unterricht
  Kontakt
  Impressum
Wald 2013

LANDSCHAFT IN BEWEGUNG

Meine Landschaftsbilder male ich draußen in der Natur. Mit der Motivsuche bestimme ich meinen Standort und fokussiere die Distanz, die zwischen mir und dem Dargestellten herrscht

Mein Malprozess besteht aus zwei Schritten.
Als erstes vereinfache ich das Motiv, indem ich die verschiedenen Raumebenen bestimmten Farben, Formen und Pinselstrukturen zuordne. Es entstehen kubistischen Formen mit expressiven Farben.
Im zweiten Schritt, setze ich mich mit der ständigen Veränderung des Lichts, auseinander das die Farbstimmung beeinflusst und die Schatten in Bewegung hält.

Hier kommen die Faktoren Geschwindigkeit und Zeit ins Spiel. Mit einer naturnahen Farbwahl und schnellen, fast impressionistischen Pinselstrichen, fasse ich meine Wahrnehmung der Atmosphäre zusammen.

Einerseits nehme ich die Natur durch eine kunstgeschichtlich geprägte Sehweise der Malerei wahr. Andererseits folge ich beim Malen vor Ort meinen eigenen visuellen Wahrnehmungen. Ich entdecke die Überfülle der Landschaft.
Das gelungene Bild wird so als eine geglückte Synthese von kunstgeschichtlichen Referenzen und meiner eigenen Beobachtung der Landschaft und des Lichtwechsels erscheinen.

Ich nehme die Natur gleichzeitig als etwas nahes und fernes, monumentales und detailreiches wahr. Das Dargestellte lässt sich nie wirklich fokussieren und der Betrachter bleibt angesichts der Momentaufnahme einer Landschaft, die ständig in Bewegung ist, auf Distanz.
Das Arbeiten in der Natur hat mich durch Studienaufenthalte und Stipendien an immer neue Orte mit gegensätzlichen Landschaften geführt und meine bildnerischen Ausdrucksmöglichkeiten erweitert. Es hält mich in Bewegung.


LANDSCAPE IN MOVEMENT

I paint my landscapes in the open countryside. The search for the motive determines my position and enables me to focus the distance between myself and what I seek to represent.
My process of painting consists of two steps. At first I simplify the motive by assigning the different distance levels to certain colours, forms and structures. The results are cubistic forms with expressive colours. In a second step I study the permanent change of light influencing the mood of the colours and keeping the shadows in movement. Speed and time are important in this phase. I bring my perception of the scene to a conclusion by performing fast, almost impressionistic brush strokes with colours close to nature.

On the one hand my art-historical education and the way I look at paintings influenced how I perceive nature. On the other hand, when painting in the open I spontaneously follow my own visual sensations. I discover the abundance of a landscape. Accordingly, the picture, once completed, represents a successful synthesis of art-historical references and my innermost impressions of the landscape and the changing light.

I sense nature as simultaneously near and distant, monumental and opulent. In my pictures the represented can never be really focused. The beholder -  when faced with the depiction of a momentary glimpse at a landscape being constantly in movement - always remains at a certain distance.

During frequent study stays and scholarships all over Europe I had the chance to repeatedly discover new places with different landscapes. These impressions amplified my means of artistic expression. They keep me in movement.



Wald, 2013, 200x260cm, Öl/Acryl auf Leinwand



Park I, 2013, 100x125cm, Acryl auf Leinwand



Park II, 2013, 135x160cm, Acryl auf Leinwand



Wald II, 2013, 145x135cm, Acryl auf Leinwand



Wald/Atelier I, 2013, 135x160cm, Öl/Acryl auf Leinwand



Wald/Atelier II, 2013 130x160cm, Öl/Acryl auf Leinwand



Waldstück 1, 2013, 30x40cm, Acryl auf Leinwand



Waldstück II, 2013, 35x40cm. Acryl auf Leinwand